Verfasste Studierendenschaft » Aktuelles » Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über den Besuch auf unserer Webseite. Die Verfasste Studierendenschaft der Pädagogischen Hochschule Weingarten nachfolgend „VS“, „wir“ oder „uns“) legt großen Wert auf die Sicherheit der Daten der Nutzer und die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

Gerne möchten wir Sie nachstehend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Webseite informieren.

Kontaktdaten der Verantwortlichen

Verfasste Studierendenschaft der Pädagogischen Hochschule Weingarten
St. Longinus-Str. 1
88250 Weingarten
Deutschland, Germany
Tel.: 0751 501-8231
E-Mail: asta@ph-weingarten.de

 

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Fr. Graciela Bustamante
Externe Datenschutzbeauftragte
Deutsche Datenschutzkanzlei
Tel.: 07542 949 21-02
E-Mail: datenschutz-vs@stud.ph-weingarten.de

 

Begriffe

Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Fachbegriffe sind so zu verstehen, wie sie in Art. 4 DSGVO legaldefiniert sind.

 

Hinweise zur Datenverarbeitung

Automatisierte Datenverarbeitung (Log-Files etc.)

Unsere Seite kann ohne aktive Angaben zur Person der Nutzer besucht werden. Wir speichern jedoch automatisch mit jedem Aufruf der Webseite Zugriffsdaten (Server-Log-Dateien) wie z. B. den Namen des Internet Service Providers, das verwendete Betriebssystem, die Webseite, von der aus der Nutzer uns besucht, das Datum und die Dauer des Besuchs oder den Namen der angeforderten Datei, sowie aus Sicherheitsgründen, z. B. zur Erkennung von Angriffen auf unsere Webseite, die IP-Adresse des verwendeten Endgeräts für die Dauer von 7 Tagen. Diese Daten werden ausschließlich zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet und erlauben keine Rückschlüsse auf die Person des Nutzers. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Daten verarbeiten und nutzen wir für folgende Zwecke: Bereitstellung der Webseite, Verbesserung unserer Webseiten, Verhinderung und Erkennung von Fehlern/Fehlfunktionen sowie Missbrauch der Webseite.

Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO

Berechtigte Interessen: Sicherstellung der Funktionalität und des fehlerfreien sowie sicheren Betriebs der Webseite sowie diese Webseite an die Anforderungen der Nutzer anzupassen.

 

Einsatz von Cookies (Allgemein, Funktionsweise, Opt-Out-Links etc.)

Um den Besuch unserer Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf unserer Webseite sogenannte Cookies. Das Verwenden von Cookies dient unserem berechtigten Interesse, den Besuch unserer Webseite so angenehm wie möglich zu gestalten und beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Bei Cookies handelt es sich um eine Standard-Internettechnologie zum Speichern und Abrufen von Login- und anderen Nutzungsinformationen für alle Nutzer der Webseite. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Endgerät abgelegt werden. Sie ermöglichen es uns, u. a. Benutzereinstellungen zu speichern, damit unsere Webseite in einem auf das Nutzergerät zugeschnittene Format angezeigt werden kann. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen des Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf dem Endgerät des Nutzers und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, den Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. dauerhafte Cookies).

Der Browser kann so eingestellt werden, dass der Nutzer über das Setzen von Cookies informiert wird und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen kann. Weiter können die Cookies im Nachhinein gelöscht werden, um Daten zu entfernen, die die Webseite auf dem Computer des Nutzers abgelegt hat. Die Deaktivierung der Cookies (sog. Opt-Out) kann zu einigen Einschränkungen der Funktionalität unserer Webseite führen.

Kategorien Betroffener: Webseitenbesucher/innen

Opt-Out:

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442
Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/wie-verhindere-ich-dass-websites-mich-verfolgen
Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de
Safari https://support.apple.com/de-de/HT201265

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO); berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) Die jeweils einschlägige Rechtsgrundlage ist bei dem entsprechenden Tool konkret benannt.

Berechtigte Interessen: Speicherung von Opt-In Präferenzen, Darstellung der Webseite, Si-cherstellung der Funktionalität der Webseite, Bewahrung Benutzersta-tus über vollständigen Webauftritt, Wiedererkennung für nächste Webseitenbesucher, Benutzerfreundliches Onlineangebot, Sicherstel-lung von Chatfunktion

 

Social Media Präsenzen

Wir unterhalten Onlinepräsenzen auf sozialen Netzwerken und Karriereplattformen, um mit den dort Registrierten Informationen austauschen und unkompliziert in Kontakt treten zu können.

Teilweise werden die Daten in sozialen Netzwerken dazu verwendet, Marktforschung zu betreiben und damit Werbezwecke zu verfolgen. Über das Nutzungsverhalten der Registrierten, beispielsweise der Angabe von Interessen, können Nutzerprofile erstellt und genutzt werden, um Werbeanzeigen auf die Interessen von Zielgruppen anzupassen. Hierfür werden regelmäßig Cookies auf den Endgeräten ge-speichert, teilweise unabhängig davon, ob sie Registrierte des sozialen Netzwerks sind.

Im Zusammenhang mit dem Einsatz von sozialen Medien nutzen wir ebenfalls die dazugehörigen Messenger, um unkompliziert mit unseren Studierenden kommunizieren zu können. Die Sicherheit ein-zelner Dienste können dabei von den Kontoeinstellungen der Betroffenen (Studierenden) abhängen. Auch im Falle einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung kann der Dienstanbieter Rückschlüsse darauf zie-hen, dass und wann die Betroffenen mit uns kommunizieren und ggf. Standortdaten erfassen.

Abhängig davon, wo das soziale Netzwerk betrieben wird, kann es zu einer Verarbeitung der Nutzer-Daten außerhalb der Europäischen Union bzw. außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums kom-men. Daraus können sich erhöhte Risiken für die Betroffenen ergeben, weil dadurch beispielsweise die Durchsetzung ihrer Rechte erschwert wird.

Kategorien Betroffener: (Registrierte) Nutzer/innen (Studierende) des sozialen Netzwerks

Kategorien Daten: Stammdaten (z. B. Name, Benutzername im sozialen Netzwerk), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, sofern mitgeteilt), In-haltsdaten (z.B. Textangaben, Fotografien, Videos, sofern geteilt), Nutzungsdaten (z.B. Interessen, Zugriffszeiten), Meta- und Kommuni-kationsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adresse)

Zwecke der Verarbeitung: Erweiterung der Reichweite, Vernetzung d. Studierenden Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Berechtigte Interessen: Interaktion und Kommunikation auf der Social Media Präsenz

 

Instagram

Eingesetzter Dienst: Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland
Datenschutz: help.instagram.com/519522125107875 und www.facebook.com/about/privacy
Opt-Out-Link: www.instagram.com/accounts/login/

Facebook

Eingesetzter Dienst: Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland
Datenschutz: www.facebook.com/privacy/explanation und www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
Opt-Out-Link: www.facebook.com/policies/cookies/

YouTube

Eingesetzter Dienst: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland Datenschutz: policies.google.com/privacy
Opt-Out-Link: tools.google.com/dlpage/gaoptout oder myaccount.google.com

 

Online-Meetings & Online-Sitzungen

Wir machen von der Möglichkeit Gebrauch, online Meetings und Sitzungen abzuhalten. Hierfür nutzen wir das Angebot anderer Anbieter, welche wir sorgfältig ausgewählt haben.

Bei der aktiven Nutzung von solchen Angeboten werden Daten der Kommunikationsteilnehmer/innen verarbeitet und auf den Servern der eingesetzten Drittanbieter gespeichert, soweit es sich um für den Kommunikationsvorgang erforderliche Daten handelt. Weiterhin können dabei Nutzungs- und Metada-ten verarbeitet werden.

Kategorien Betroffener: Teilnehmer am jeweiligen Online-Angebot (Konferenz, Meeting, Webinar)

Kategorien Daten: Stammdaten (z.B. Name, Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben), Meta- und Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)

Zwecke der Verarbeitung: Durchführung der Asta,- und StuPa-Sitzungen und Meetings zu sons-tigen aktuellen Anliegen der Mitglieder, Förderung standortübergrei-fender Zusammenarbeit

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

 

 

Zoom

Eingesetzter Dienst: Zoom Video Communications, Inc., San Jose 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA
Datenschutz: zoom.us/de-de/privacy.html
Opt-Out-Link: explore.zoom.us/de/gdpr/
Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

 

Umfragen & Evaluation

Die stetige Verbesserung unserer Arbeit als Studierendenvertretung ist uns ein großes Anliegen. Wir führen daher von Zeit zu Zeit Umfragen durch, um unser Angebot stetig verbessern zu können. Hierbei interessieren wir uns besonders für die allgemeine Zufriedenheit der Studierenden mit unserer Arbeit als Interessensvertretung und unserem Angebot an kulturellen, hochschulsportlichen und politischen Veranstaltungen und Programmen. Ziel ist dabei, neue Impulse für die kommenden Jahre zu generie-ren und künftig besser die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Studierenden wahrzunehmen.

Hierfür ist es nicht erforderlich, nachvollziehen zu können, ob wir ein Feedback einer bestimmten Per-son zuordnen können. Vor Auswertung der Nutzer-Befragung werden die Daten, welche wir zur Bereit-stellung und technischen Durchführung unserer Befragungen verarbeiten, anonymisiert. Die Umfrage selbst wird auf der Plattform eines von uns sorgfältig ausgewählten u. s. Dienstleister durchgeführt.

Die Teilnahme an einer Umfrage ist freiwillig.

Nach den Befragungen veröffentlichen wir in der Regel das Ergebnis unserer Evaluation auf unserer Webseite in Form eines Abschlussberichts.

Kategorien Betroffener: Teilnehmende an Befragungen

Kategorien Daten: Meta- und Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adresse), Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Inhaltsdaten (Texteingaben)

Zwecke der Verarbeitung: Evaluation, Verbesserung/Optimierung des Angebots

Rechtsgrundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

 

SoSci Survey

Eingesetzter Dienst: SoSci Survey GmbH, Marianne-Brandt-Str. 29, 80807 München, Deutschland Datenschutz: www.soscisurvey.de/de/data-protection

 

Allgemeine Kontaktaufnahme

Wir bieten auf unserem Onlineangebot die Möglichkeit, uns direkt zu kontaktieren oder verschiedene Informationen (z. B. über ehrenamtliche Mitarbeit oder Teilnahme an öffentlichen Sitzungen) über die zur Verfügung stehenden Kontaktmöglichkeiten zu erlangen. Im Falle einer Kontaktaufnahme verarbei-ten wir die Daten der Studierenden bzw. anfragenden Person in dem für die Beantwortung bzw. Bear-beitung der Anfrage erforderlichen Umfang. Abhängig davon, auf welchem Wege Kontakt zu uns auf-genommen wird, können die verarbeiteten Daten variieren.

 

Kategorien Betroffener: Studierende, Anfragende Personen

Kategorien Daten: Stammdaten (z.B. Name, Adresse), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben), Nut-zungsdaten (z.B. Interessen, Zugriffszeiten), Meta- und Kommunikati-onsdaten (z.B. Geräteinformationen, IP-Adresse).

Zwecke der Verarbeitung: Bearbeitung von Anfragen

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), Vertragserfüllung oder -anbahnung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), Aufgabenerfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i. V. m. Art. 6 Abs. 3 DSGVO und § 4 Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg (LDSG) in der ab 21.06.2018 geltenden Fassung sowie aufgrund des § 65 Abs. 2, 3 des Landeshochschutzgesetzes Baden-Württemberg (LHG).

 

Informationen zu Events & Veranstaltungen

Auf unserem Onlineangebot haben Studierende und sonstige Interessierte die Möglichkeit, sich über Events und Veranstaltungen zu informieren und sich hierfür per E-Mail anzumelden. Die von uns erho-benen und für die Vertragsanbahnung und -erfüllung erforderlichen Angaben (z. B. Name) sind als Pflichtangaben bspw. im Flyer gekennzeichnet. Die Angabe von darüberhinausgehenden Daten ist freiwillig.

Insbesondere um auf verschiedenen Kanälen über Neuigkeiten von uns oder aus unserem Angebot-sportfolio zu informieren.

Kategorien Betroffener: Studierende bzw. Teilnehmende und sonstige Interessierte

Kategorien Daten: Stammdaten (z.B. Name, Vorname), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Bankverbindungsdaten (bei Überweisung u. kostenpflichtigen Veranstaltungen, sofern nicht bar bezahlt), ggf. Vertragsdaten und sonstige Veranstaltungsdetails

Zwecke der Verarbeitung: Vertragsanbahnung und -durchführung

Rechtsgrundlagen: Vertragsanbahnung und -durchführung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO); Aufgabenerfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i. V. m. Art. 6 Abs. 3 DSGVO und § 4 Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg (LDSG) in der ab 21.06.2018 geltenden Fassung sowie aufgrund des § 65 Abs. 2, 3 des Landeshochschutzgesetzes Baden-Württemberg (LHG).

 

Downloadbereich „VS Reader“

Auf unserem Onlineangebot bieten wir unseren Studierenden bzw. Besuchern unseres Onlineangebots verschiedene Informationen wie bspw. unseren VS-Reader „Hochschulpolitik und vieles mehr“ oder sonstige Sheets zum Download an. Um die Nutzung des internen Bereichs zu schützen, erheben wir die IP-Adressen und den Zeitpunkt des Zugriffs, um Missbrauch eines Nutzerkontos und unbefugter Nutzung vorzubeugen. Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter.

Kategorien Daten: Meta- und Kommunikationsdaten (z. B. Geräteinformationen, IP-Adresse)

Kategorien Betroffener: Interessenten, die unser Informationsmaterial gezielt herunterladen

Zwecke der Verarbeitung: Marketing, Gewinnung Neukunden, Umsatzsteigerung

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

 

Datenübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten der Besucher unseres Onlineangebots zu internen Zwe-cken (z. B. zur internen Verwaltung oder an die Leitung/das Sekretariat, um gesetzlichen oder vertrag-lichen Verpflichtungen nachzukommen). Die interne Datenübermittlung bzw. Offenlegung der Daten erfolgt nur in dem erforderlichen Umfang unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzvorschriften.

Zur Durchführung von Verträgen (bspw. nach Stellenausschreibung) oder zur Erfüllung einer rechtli-chen Verpflichtung kann es erforderlich sein, dass wir personenbezogene Daten weitergeben müssen. Werden uns die insofern erforderlichen Daten nicht zur Verfügung gestellt, kann es sein, dass der Vertrag mit der betroffenen Person nicht geschlossen werden kann.

Eine Verarbeitung der Daten kann unter Nutzung oder Abruf bestimmter Dienste, bspw. Zoom (im Rahmen von online Meetings und Sitzungen), auch außerhalb der EU/des EWR, in sogenannten Dritt-staaten (z. B. USA) stattfinden. Für die Übermittlung von Daten in die USA, welche als unsicherer Drittstaat gelten, liegt kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor. Die An-gemessenheit bezieht sich auf das Schutzniveau der Daten in diesem Drittland oder der betreffenden internationalen Organisation.

Aus diesem Grund schließen wir mit dem Anbieter eine Vereinbarung zum Datenschutz (Data Proces-sing Agreements) inklusive Standardvertragsklauseln gem. Art. 44 ff. DSGVO und definieren zusätzli-che Maßnahmen, um einen höchstmöglichen Schutz für die personenbezogen Daten betroffener Per-sonen zu gewährleisten.

Eingesetzte Garantien bei Drittstaatentransfers (sofern vorliegend):

Zoom:

zoom.us/docs/doc/Zoom_GLOBAL_DPA.pdf
zoom.us/docs/doc/Zoom_Pre-Signed_Standard_Contractual_Clauses_with_DocuSign_Fields.pdf

 

 

Speicherdauer

Wir speichern die Daten von Besuchern unseres Onlineangebots grundsätzlich so lange, wie dies zur Erbringung unserer Leistung erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir unter-liegen, vorgesehen wurde. In allen anderen Fällen löschen wir die personenbezogenen Daten nach Erledigung des Zweckes, mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtun-gen weiter speichern müssen (z. B. sind wir aufgrund steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungs-fristen verpflichtet, Dokumente wie z. B. Verträge und Rechnungen für einen gewissen Zeitraum vor-zuhalten).

 

Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling gem. Art. 22 DSGVO.

 

Rechtsgrundlagen

Maßgebliche Rechtgrundlagen ergeben sich vorwiegend aus der DSGVO. Diese werden durch natio-nale Gesetze der Mitgliedstaaten ergänzt und sind ggf. gemeinsam mit oder ergänzend zu der DSG-VO anwendbar.

 

Einwilligung: Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Ver-arbeitungsvorgänge, für die wir eine Einwilligung für einen be-stimmten Verarbeitungszweck eingeholt haben.

Vertragserfüllung: Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, die für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder zur Durchfüh-rung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der be-troffenen Person erfolgen, erforderlich.

Rechtliche Verpflichtung: Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, welche zur Erfüllung einer rechtlichen Ver-pflichtung erforderlich ist.

Lebenswichtige Interessen: Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO dient als Rechtsgrundlage, wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.

Öffentliches Interesse: Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i. V. m. den einschlägigen Lan-desgesetzen dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Berechtigtes Interesse: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Ver-arbeitung, die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich sind, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Da-ten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

 

 

Rechte der Betroffenen

Recht auf Auskunft: Betroffene Personen haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob wir sie betreffende Daten verarbeiten. Sie können Auskunft über diese Daten sowie die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO aufgeführten weiteren Informationen und eine Kopie ihrer Daten verlangen.

Recht auf Berichtigung: Betroffene Personen haben gem. Art. 16 DSGVO das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung der sie betreffenden und durch uns verarbeiteten Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Betroffene Personen haben das Recht gem. Art. 17 DSGVO, die unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten zu verlangen. Alternativ können sie von uns gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Betroffene Personen haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die Bereitstellung der uns durch sie zur Verfügung gestellten Daten zu fordern und deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerderecht: Betroffene Personen haben ferner das Recht, sich bei der für sie zuständigen Aufsichtsbehörde nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO zu beschweren.

Recht auf Widerspruch: Sofern personenbezogenen Daten auf Grundlage von berech-tigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verar-beitet werden, haben betroffene Personen das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben betroffene Personen ein generelles Wi-derspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situati-on von uns umgesetzt wird.

 

 

Widerruf

Einige Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Per-sonen möglich. Sie haben die Möglichkeit eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Dazu reicht eine formlose Mitteilung bzw. E-Mail an asta@ph-weingarten.de an uns. Die Rechtmäßig-keit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Externe Links

Auf unserer Webseite sind Links zu den Onlinenageboten anderer Anbieter zu finden. Wir weisen hier-mit darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf den Inhalt auf den verlinkten Onlineangeboten und die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch deren Anbieter haben.

 

Änderungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzhinweise jederzeit bei Änderungen auf unserem Onlineangebot und unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften anzupassen, damit diese den rechtlichen Anforderungen entsprechen.

 

 

 

 Diese Datenschutzerklärung wurde erstellt von Deutsche Datenschutzkanzlei